Mietbedingungen

AUSZUG AUS DEN MIETBEDINGUNGEN VON SPACESHIPS LTD NEUSEELAND

Bedingungen 01.04.20 bis 31.03.21, Stand 08.10.2019

 

1. Leistungen

1.1.Im Standard-Paket eingeschlossen

o Fahrzeugmiete wie gebucht

o Standardversicherung mit Selbstbeteiligung pro Schaden / Unfall von maximal NZD 3.000

o unbegrenzte Freikilometer

o Küchen-Campingausstattung

o Campingausrüstung pro Person (Bettwäsche, Kissen, Decke)

o Kosten für Zusatzfahrer

o 24h Stundenpannendienst

 

1.2. Im All Inclusive zusätzlich eingeschlossen

Haftpflicht- u. Kaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung (Versicherungsausschlüsse unter 3.1. Versicherungen beachten)

 

1.3. Preisberechnung

Erster und letzter Miettag werden jeweils als voller Miettag berechnet. Bei Saisonüberschneidungen werden die Miettage entsprechend der Saison berechnet. Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet. In NZD (Neuseeland Dollar) genannte Beträge sind vor Ort zu bezahlen Bei Buchung zur Flex-Rate gilt: für die Preisberechnung ist ausschlaggebend, welche Flex Rate zum Buchungszeitpunkt gilt. Der Preis am Tag der Fahrzeugübernahme ist ausschlaggebend für die ersten 7 Miettage. Bei längeren Anmietungen wird für alle zusätzlichen Tage ab dem 8. Tag (bzw. 16. Tag usw.) die neue Flex-Rate berechnet, die bei Anmietung an diesem Tag gültig wäre. Sobald Sie gebucht haben, ist die Rate für Sie fixiert, d.h. Ihr Preis ändert sich nicht mehr, auch wenn die Flex- Rate sich später ändern sollte. Welche Flex-Rate für das von Ihnen gewünschte Modell gerade gültig ist, erfahren Sie, indem Sie eine Berechnung für die gewünschte Mietdauer anstellen. Die Flex-Rate richtet sich nach Angebot und Nachfrage und wird vom Vermieter wöchentlich neu festgelegt. WICHTIG bei Flex-Raten:  jegliche Umbuchungen müssen beim Vermieter angefragt werden. Dabei kann es zu einer Neuberechnung der Flex-Rate und damit Änderung des Reisepreises kommen! Als Umbuchung werden die folgenden Änderungen betrachtet:

o Datumsänderung der Fahrzeugübernahme

o Datumsänderung der Fahrzeugrückgabe

o Wechsel des Anmietungsorts

o Wechsel des Abgabeorts

o Wechsel des Fahrzeugtyps

o Namensänderung

 

1.4. Stornierungen

Es gelten die Allgemeinen Reise- und Zahlungsbedingungen von Spaceships.

 

2. Zusatzkosten

2.1. Nicht eingeschlossen

o Benzin oder Diesel

o Campingstuhl: 15 NZD (Tisch und 2 Stühle im Set: 50 NZD)

o Neues 3-Personen Zelt (Für 3 Personen geeignet: 205cmx205cm): 70 NZD

o Zusätzliche Gas-Kartusche: 14 NZD (ausreichend für ca 3 Tage)

o Neuer Schlafsack: 45 NZD

o All Inklusive Versicherungsoption 30 NZD/Tag (Reduziert die Selbstbeteiligung auf 0,- NZD)

o GPS Navigationsgerät: 7 NZD/Tag (Max 210,- NZD)

o Stromkabel zum Anschluß an externen Stromanschluß auf Campingplätzen: 40 NZD

o Dach-Gepäckträger (z.B. für Surfboards): 50 NZD

o USB-Ladegerät (für Zigarettenanzünder): 15 NZD

 

2.2. Einwegmieten

Einwegmieten (= Fahrzeugübernahme am Ort "A" und Rückgabe am Ort "B") sind zwischen allen Stationen möglich und kostenfrei.

 

2.3. Kindersitze

Kindersitze sind in Neuseeland gesetzlich vorgeschrieben. Es ist nicht erlaubt, deutsche Kindersitze in Fahrzeugen anzubringen, die nicht über die entsprechende Verankerungsmöglichkeit verfügen. Kinder bis zu 4 Jahren (bis 18kg) benötigen einen Kindersitz, bis zu 8 Jahren (15–36kg) eine Sitzerhöhung (Booster). Bitte prüfen Sie die Fahrzeugausschreibung, ob die Befestigung eines Kindersitzes bzw. Sitzerhöhung möglich ist. Die Sitze müssen im Voraus reserviert werden. Bitte teilen Sie uns bei Buchung unbedingt das Alter und Gewicht Ihrer Kinder mit, falls Sie einen solchen Sitz benötigen.

 

2.4. Reinigungsgebühr

Das Fahrzeug muss gewaschen, gesaugt und aufgeräumt zurückgegeben werden. Wenn das Fahrzeug unzureichend gereinigt abgegeben wird, kann eine Gebühr von mind. 150 NZD erhoben werden.

 

2.5. Steuern & Gebühren

Die örtlichen Steuern auf alle in Euro bezahlten Leistungen sind in den Preisen inklusive. Für alle hier genannten und vor Ort in NZD zu bezahlenden Beträge sind die örtlichen Steuern ebenfalls inklusive. Änderungen durch den Vermieter sowie der Länder hinsichtlich Steuererhöhungen bzw. zusätzlich vor Ort zu zahlender Gebühren vorbehalten.

 

2.6. Kreditkarten

Für alle Beträge, die vor Ort beim Vermieter mit Kreditkarte bezahlt werden, fällt eine Gebühr in Höhe von 2,2% für  Visa und Mastercard an.

 

3. Versicherungen, Kaution

3.1. Versicherungen

Der Mietpreis beinhaltet eine Basisversicherung mit einer Selbstbeteiligung pro Schaden/ Unfall von 3.000 Bzw. 5.000 NZD beim Dream Sleeper. Falls ein Schadensfall eintritt, muss dieser umgehend an Spaceships gemeldet werden. Unabhängig von der Schuldfrage wird dann die Selbstbeteiligung direkt von der Kreditkarte gebucht und rückerstattet, falls der Schaden vom „gegnerischen“ Fahrer geregelt wird. Pro Schadensfall fällt eine nicht erstattbare Bearbeitungsgebühr von 75 NZD an. Im Falle eines Diebstahls ist das Fahrzeug versichert, nicht aber die im Fahrzeug befindlichen Privatgegenstände.

Hinweis: Eine Versicherung ist in Neuseeland für Autos nicht zwingend vorgeschrieben – daher kann es passieren, dass man einen Unfall mit einem unversicherten Fahrer hat, der den Schaden nicht bezahlen kann.

Eine Kaution in Höhe des Selbstbehaltes ist erforderlich und muss vor Ort per Kreditkarte hinterlegt werden. Das bedeutet, dass Sie bis zu diesem Betrag haften, wenn am Fahrzeug Schäden entstehen!

 

Die Basisversicherungdeckt Schäden am eigenen und am fremden Fahrzeug (unabhängig der Schuldfrage) sowie Sach- und Personenschäden gegenüber Dritten. Wartezeiten, die aufgrund von Reparaturen anfallen, gehen zu Lasten des Mieters. Wir empfehlen zu Ihrer eigenen Absicherung den Abschluss einer Unfallversicherung. Der Mieter ist ebenfalls für die entstehenden Kosten der Ausfallzeit des Fahrzeuges verantwortlich.

 

Im Falle eines Unfalls ist der Mieter verpflichtet, das Unfallformular, das bei Übernahme mit dem Mietvertrag ausgehändigt wird, umgehend auszufüllen. Falls dies nicht erfolgt und Angaben zum Unfall somit fehlen, kann eine Verwaltungsgebühr und zusätzlich eine Gebühr zur Anforderung des Polizeiberichtes erhoben werden.

 

Unterbodenschäden, Dachschäden, Schäden durch Schneeketten, Windschutzscheibenschäden sowie Glasbruch und Reifen werden von der Standardversicherung nicht gedeckt. Ebenso sind persönliche Gegenstände im Fahrzeug nicht versichert. Es wird der Abschluss einer geeigneten Gepäckversicherung empfohlen!

 

Als Mieter eines Spaceships sind Sie verantwortlich für die Zahlung der Selbstbeteiligung bei jedem Schadensfall, nicht pro Miete!

 

Die Selbstbeteiligung der versicherten Schäden kann durch die All Inklusive Option verringert werden:

 

Deckung

Standard-versicherung

All Inklusive-Versicherung

Fahrzeugüberschlag ohne Fremdbeteiligung

X

X

1 x Frontscheibe

-

X

Fenster- / Glasschäden

-

X

2x Reifen

-

X

Dach

-

X

Unterboden

-

X

 

Sie sind allerdings auch bei der All Inclusive-Option voll haftbar, wenn die Bestimmungen des Mietvertrages gebrochen werden, ebenso bei Fahren unter Einfluss von Alkohol oder Drogen sowie bei rücksichtslosem Benehmen.

 

Tritt während der Reise ein Versicherungsfall ein, der durch die abgeschlossene Versicherungsprämie gedeckt ist, muss für die verbleibende Mietdauer eine neue Versicherung abgeschlossen werden (Kosten: verbleibende Anzahl der  Miettage x All Inclusive-Prämie pro Tag). Daher müssen alle Unfälle immer sofort an Spaceships gemeldet werden, damit weiterhin der Versicherungsschutz besteht!

 

Ausgeschlossen von jeglicher Versicherung sind

o Schäden aufgrund von Wassereinwirkungen (z. B. Durchqueren von Flüssen)

o Schäden durch Überschlagen/Umkippen bzw. Umkippen des Fahrzeuges ohne Fremdeinwirkung,

o Schäden durch falsche Betankung (Biodiesel nicht erlaubt)

o Schäden an Reifen und Windschutzscheibe (im All Inclusive Paket versichert)

o Schäden durch „Festfahren“ im unwegsamen Gelände inkl. Abschlepp- und Bergungskosten

o Kosten für verlorene, gestohlene oder im Fahrzeug eingesperrte Fahrzeugschlüssel

o Schäden durch Überladen des Fahrzeugs

o Schäden an der Inneneinrichtung

o Schäden, die durch Missachtung der Vermittlungsbedingungen und Mietkonditionen entstehen

o grob fahrlässig herbeigeführte Schäden (z. B. Fahren unter Alkoholeinfluss, Fahren auf nicht erlaubten Straßen, Verstoß gegen Verkehrsvorschriften, durch Sitzen oder Stehen auf Dach oder Motorhaube, Fahren ohne gültigen Führerschein, Fahren durch nicht im Mietvertrag angegebenen Fahrer),

o Schäden durch Missachtung einer Fahrzeugwarnleuchte

o Schäden durch den unsachgemäßen Gebrauch von Schneeketten oder Dachgepäckträger

o Schäden an Dach und Unterboden (im All Inclusive Paket versichert)

o Folgekosten, z.B. für Hotels, Telefon oder Abschleppen.

o Privatgegenstände, die durch einen Unfall beschädigt, aus dem Mietfahrzeug gestohlen wurden oder abhandengekommen sind

o Schäden, die von der Fahrzeugversicherung des Vermieters ausgeschlossen sind

Für Reisegepäck besteht kein Versicherungsschutz. Der Abschluss einer Reiseunfall-, Reisekranken- und Reisegepäckversicherung ist empfehlenswert.

Jeglicher Versicherungsschutz ist bei Verstößen gegen die Miet- und Vertragsbedingungen von Spaceships

nichtig!

 

3.2. Kaution

Vor Ort bei Übernahme zu hinterlegen. Die Höhe entspricht dem Selbstbehalt der gewählten Versicherung. Die Kaution muss per Kreditkarte hinterlegt werden, wobei zunächst nur eine Genehmigung von der Kartengesellschaft eingeholt wird; eine Abbuchung erfolgt nicht, aber es muss ausreichend Deckung vorhanden sein. Bitte prüfen Sie deshalb vor Abreise das Tages- und das Kreditlimit Ihrer Karte. Auch wenn Sie die All Inclusive-Option oder die Kaution gewählt haben, werden zur Absicherung gegenüber nicht bezahlten Strafzetteln Ihre Kreditkartendaten benötigt!

 

3.3. Weitere Hinweise

Alle Kreditkartenabbuchungen erfolgen in neuseeländischen Dollar. Bedingt durch Kursschwankungen zwischen dem Tag der Abbuchung und Gutschrift der Kaution kann sich eine Betragsdifferenz ergeben, die weder vom Vermieter noch von TMC Reisen zurückerstattet wird. Bei eventuellen Geldstrafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Falschparken und/oder nicht bekannt gegebene Unfälle/Schäden bei Rückgabe des Fahrzeuges behält sich der Vermieter das Recht vor, Ihnen diese Kosten plus einer Bearbeitungsgebühr nachträglich in Rechnung zu stellen bzw. Ihre Kreditkarte zu belasten.

 

3.4. Strafzettel

Alle Strafzettel und Bußgelder, die während der Mietdauer auftreten, werden von Spaceships an den Mieter weitergeleitet. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,- NZD/Vorfall erhoben.

 

3.5. Bearbeitungsgebühr:

Bei Buchung der All Inclusive Option wird im Schadensfall ohne Fremdeinwirkung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von NZD 75,- vor Ort fällig.

 

4. Bestimmungen

4.1. Führerschein

Erforderlich sind ein gültiger nationaler Führerschein (sofern die Angaben darauf in Englisch stehen) UND eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung des nationalen Führerscheins (Internationaler Führerschein). Für deutsche Kunden wird ein internationaler Führerschein dringend empfohlen, um vor Ort Zusatzkosten für eine beglaubigte Übersetzung zu vermeiden.

 

4.2. Mindestalter

Mindestalter: 18 Jahre / Zusatzfahrer sind kostenfrei und werden vor Ort in den Vertrag aufgenommen. Besitz der Fahrerlaubnis seit mind. 6 Monaten

 

4.3. Zusatzfahrer

Zusatzfahrer können vor Ort kostenfrei in den Mietvertrag angemeldet werden. Alle Personen, die das Wohnmobil fahren wollen, müssen im Mietvertrag eingetragen werden.

 

4.4. Dokumente zur Fahrzeugübernahme

Zur Fahrzeugübernahme benötigen Sie den entsprechend gültigen Führerschein, eine Kreditkarte und Ihren Pass sowie den Voucher von TMC Reisen.

 

4.5. Fahrzeugbelegung

Bitte beachten Sie die maximal mögliche Personenzahl pro Fahrzeug laut unseren Angaben bei den

Details der Fahrzeugflotte.

 

4.6. Mindestmietdauer

Mai bis Oktober.: 5 Tage November bis April: 10 Tage

Während der Hauptreisezeit (Dezember bis Februar) kann die Mindestmietdauer je nach Auslastung auch höher sein.

 

4.7. Hauptfahrer/Angabe aller Personen bei Buchung

Bitte geben Sie uns bereits bei Buchung unter "Angabe zu den Reiseteilnehmern" ALLE Reiseteilnehmer bekannt. Berücksichtigen Sie bitte dabei, dass unter Nr. 1 IMMER der Hauptfahrer/Mieter (muss bei Übernahme des Fahrzeuges anwesend sein) angegeben wird. Beachten Sie bitte ebenfalls die Hinweise zur Maximalbelegung in der jeweiligen Fahrzeugbeschreibung.

 

5. Ausstattung

5.1. Fahrzeugausstattung

Persönliche Campingausstattung:

Bettwäsche und Laken

Küchenausstattung:

Besteck und Geschirr, Kochutensilien, Pfanne, Kochtöpfe, (vorbehaltlich Änderung)

 

5.2. Extras

Vor Ort können Sie folgende Extras anmieten:

- Campingstuhl: 15 NZD (Tisch und 2 Stühle im Set: 50 NZD)

- Neues 3-Personen Zelt (Für 3 Personen geeignet: 205cmx205cm): 70 NZD

- Zusätzliche Gas-Kartusche: 14 NZD (ausreichend für ca 3 Tage)

- Neuer Schlafsack: 45 NZD

- All Inklusive Versicherungsoption 30 NZD/Tag (Reduziert die Selbstbeteiligung auf 0,- NZD)

- GPS Navigationsgerät: 7 NZD/Tag (Max 210,- NZD)

- Stromkabel zum Anschluß an externen Stromanschluß auf Campingplätzen: 40 NZD

- Dach-Gepäckträger (z.B. für Surfboards): 50 NZD

- USB-Ladegerät (für Zigarettenanzünder): 15 NZD Reservierung bei Buchung empfehlenswert, Bezahlung erfolgt vor Ort.

 

6. Fahrtgebiet, Einwegmieten

6.1. Fahrtgebiet

Fahrten sind nur auf geteerten Straßen sowie auf gut befestigten Zufahrtswegen zu Campingplätzen erlaubt.

Nicht erlaubt sind Fahrten in folgende Gebiete:

- Skippers Road (Queenstown)

- Ball Hut Rd (Mt Cook)

- Ninety Mile Beach (Northland)

 

7. Anmietung

7.1. Anmietstationen und Öffnungszeiten:

 

Auckland:

30. September 2019 – 31. Mai 2020: täglich 8.00-17.00 Uhr

01. Juni 2020 – 04.Oktober 2020: Montag bis Samstag täglich 8.00-17.00 Uhr

Übernahme und/oder Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage!

 

 

 

Christchurch:

30. September 2019 – 31. Mai 2020: täglich 8.00-17.00 Uhr

01. Juni 2020 – 04.Oktober 2020: Montag bis Samstag täglich 8.00-17.00 Uhr

Übernahme und/oder Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage!

Alle Stationen sind am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen

Alle Stationen sind sonntags sowie am 25.Dezember und 1.Januar geschlossen.

 

7.2. Fahrzeugübernahme

Diese erfolgt an der gebuchten Station während der Öffnungszeiten, spätestens jedoch eine Stunde

vor Schließung der Station.

 

7.4. Fahrzeugrückgabe

Diese erfolgt an der gebuchten Station, spätestens jedoch eine Stunde vor Schließung der Station. Wenn das Fahrzeug frühzeitig zurückgegeben wird, ist keine Erstattung möglich. Verlängerungen der Mieten nach Fahrzeugübernahme sind nur nach Genehmigung des Vermieters auf Basis der vor Ort gültigen Tagespreise möglich. Diese Preise müssen nicht der gebuchten (Flex-) Rate entsprechen, die Bezahlung ist sofort vor Ort per Kreditkarte erforderlich. Bei nicht genehmigten Mietzeitverlängerungen kann neben den zusätzlichen Miettagen (Preisberechnung anhand der vor Ort aktuell gültigen Raten) eine Gebühr,- anfallen. Änderungen des Rückgabeortes nach Fahrzeugübernahme sind nur nach Genehmigung des Vermieters möglich. Dafür können Gebühren anfallen. Das Fahrzeug muss mit dem gleichen Benzinstand, wie bei Übernahme, zurückgegeben werden. Bei Abgabe des Fahrzeugs mit einem leeren Tank wird eine Tankfüllung zum aktuellen Benzinpreis zzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von NZD 100,- bis 200,- berechnet.

 

7.5. Transfers

Der Transfer muss in Eigenregie zu den Stationen erfolgen. Bei Mieten über 21 Tagen ist der Transfer inkludiert.

 

7.6. Modellgarantie

Der Vermieter unternimmt jede Anstrengung, Ihnen das gebuchte Modell zur Verfügung zu stellen, behält sich jedoch vor, bei unvorhersehbaren Umständen ein gleich- oder höherwertiges Fahrzeug ohne Aufpreis zur Verfügung zu stellen, falls das gebuchte Modell aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist. Dadurch entstandene Mehrkosten wie z.B. für Treibstoff, Fährüberfahrten u.a. werden nicht ersetzt. Dies berechtigt den Mieter nicht zum Rücktritt von der Buchung, es besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Obwohl alle Fahrzeuge eine vergleichbare Ausstattung haben, kann das Fahrzeugdesign leichte Abweichungen aufweisen. Alle Abmessungen und Größenangaben sind ungefähre Werte und beruhen auf der uns zugänglichen Information des Vermieters, Irrtum und Übertragungsfehler vorbehalten. Die Informationen darüber können ohne vorherige Benachrichtigung auf unserer Webseite geändert werden.

 

8. Sonstiges

8.1. Abschleppkosten

Nach technischen Defekten oder Unfällen versichert (Abschleppkosten sind bei Unfällen nur mit der All Inclusive-Versicherung abgedeckt).

 

8.2. Pannenhilfe, Reparaturen

Trotz regelmäßigen Qualitätskontrollen können Schäden am Fahrzeug auftreten und Reparaturen erforderlich werden. Bei Unfällen, Problemen, Pannen oder technischen Schwierigkeiten (auch bei Reifenpannen!) sind Sie verpflichtet, unverzüglich den Vermieter zu benachrichtigen. Wichtig: Erfolgt diese Meldung nicht sofort und erhält der Vermieter nicht die Möglichkeit Abhilfe zu schaffen, besteht kein Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung. Daher müssen alle Unfälle immer sofort an Spaceships gemeldet werden, damit weiterhin der Versicherungsschutz besteht!

 

8.3. Fähre Nord-Südinsel

Das Spaceship darf mit auf die Fähre von der Nord- zur Südinsel bzw. umgekehrt genommen werden. Vorausbuchungen werden dringend empfohlen, wir können Ihnen die Fährüberfahrt zu guten Preisen anbieten. Fragen Sie uns nach einem Angebot!

 

8.4. Haustiere

(Haus)tiere sind in den Fahrzeugen nicht erlaubt, ausgenommen Blindenhunde.

 

8.5. Wichtiger Hinweis

Alle aufgeführten Bestimmungen wurden von TMC Reisen nach bestem Wissen zu Ihrer Information zusammengestellt. Es handelt sich dabei um einen Auszug aus den Bestimmungen des Vermieters. Weitere Bestimmungen werden Bestandteil des Mietvertrags zwischen Ihnen und dem Vermieter. Sie erhalten die vollständigen Bedingungen des Vermieters mit dem Mietvertrag, den Sie bei der Fahrzeugübernahme unterzeichnen. Für Abweichungen der letztgültigen Bestimmungen des Vermieters von diesem Text können wir keine Verantwortung übernehmen.